Ab wann lohnt sich ein Balkonkraftwerk

Deine Fragen/Antwort CommunityKategorie: QuestionsAb wann lohnt sich ein Balkonkraftwerk
Klickianer asked 1 Jahr ago

Servus zusammen, ich habe einen Balkon, bin aber unsicher, ob denn ein Balkonkraftwerk eine gute Sache sein könnte. Wer kann mir weiterhelfen?

2 Antworten
jasmin288 answered 1 Jahr ago

Ein Balkonkraftwerk ist eine kleine Photovoltaikanlage, die auf dem Balkon oder der Terrasse installiert wird. Es besteht aus ein oder mehreren Solarmodulen und einem Wechselrichter, der den Gleichstrom der Solarmodule in Wechselstrom umwandelt und ins Stromnetz einspeist. Aber ab welchem Zeitpunkt lohnt es sich, ein solches Balkonkraftwerk zu installieren?
Grundsätzlich gilt: Je höher der Stromverbrauch im Haushalt ist, desto eher lohnt sich ein Balkonkraftwerk. Es gibt aber auch andere Faktoren, die eine Rolle spielen, wie beispielsweise die Lage der Wohnung, die Ausrichtung des Balkons, die Anzahl der Sonnenstunden und die Kosten für den Strombezug vom Energieversorger.
Ein Balkonkraftwerk kann besonders für Mieter interessant sein, die keinen Zugang zu einer eigenen Dachfläche haben oder aus anderen Gründen kein größeres Solarsystem installieren können. Auch für Eigentümer von Wohnungen kann ein Balkonkraftwerk eine sinnvolle Investition sein, wenn eine größere Photovoltaikanlage auf dem Dach nicht realisierbar ist oder der Eigenverbrauch des erzeugten Stroms optimiert werden soll.
Die Kosten für ein Balkonkraftwerk können stark variieren, je nach Größe und Leistung der Anlage. In der Regel müssen für ein solches System zwischen 1.000 und 3.000 Euro investiert werden. Doch je nach Stromverbrauch und Einspeisevergütung können sich die Kosten innerhalb weniger Jahre amortisieren und sich langfristig sogar als lohnenswerte Investition erweisen.
Ein weiterer Vorteil eines Balkonkraftwerks ist die Möglichkeit des Eigenverbrauchs. Der erzeugte Strom kann direkt im Haushalt genutzt werden, um beispielsweise Elektrogeräte zu betreiben oder den eigenen Bedarf zu decken. Dadurch können Stromkosten eingespart werden und der Anteil an erneuerbaren Energien im Haushalt wird erhöht.
Allerdings sollte beachtet werden, dass für die Installation eines Balkonkraftwerks in vielen Fällen eine Genehmigung des Vermieters oder der Hausverwaltung erforderlich ist. Auch die gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Betrieb von Photovoltaikanlagen können sich ändern und sollten daher vor der Anschaffung eines Balkonkraftwerks sorgfältig geprüft werden.
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich ein Balkonkraftwerk in vielen Fällen lohnen kann, insbesondere für Mieter und Eigentümer von Wohnungen, die keine Möglichkeit haben, größere Photovoltaikanlagen zu installieren. Allerdings sollten die individuellen Rahmenbedingungen und die Kosten sorgfältig geprüft werden, bevor eine Investition getätigt wird. Gute Modelle gibt es bspw. über https://balkowatt.de/.

MelanieBussard answered 4 Monaten ago

Ein Balkonkraftwerk lohnt sich bereits, wenn du deinen eigenen Stromverbrauch reduzieren und gleichzeitig einen Beitrag zur Energiewende leisten möchtest. Die Amortisationszeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Strompreis, der Sonneneinstrahlung und den Kosten des Systems. Generell können Balkonkraftwerke schon nach wenigen Jahren beginnen, finanzielle Einsparungen zu erzeugen. Für individuelle Beratung und hochwertige Balkonkraftwerke empfehle ich, https://myvoltaics.de/ zu besuchen.